Gaststätte Rosengarten

Wir leisten uns den Luxus eine Familie zu sein.
 

Liebe Gäste,

ab dem 3.11.2022 könnt Ihr zu uns zum Gänseessen kommen.

Allerdings müsst Ihr das Gänseessen vorher einmal angemeldet haben.

Für 33,00 Euro bekommt Ihr die geliebte Gänsekeule oder Brust mit

Knödel, Rotkohl, Rosenkohl und Maronen serviert.

Für 145,00 Euro könnt Ihr auch für vier Personen eine ganze Gans (5,2 KG)

serviert bekommen.

Wir freuen uns auf Euch.

Stella Linka


  

                   

          

                  











Gästebuch

18 Einträge auf 4 Seiten
Franziska Möller
22.10.2022 10:00:00
Bezugnahme Eintrag 14.08.22:

Auch wir haben an diesem Abend wie schon so oft unser Lieblingslokal Gaststätte Rosengarten besucht. Wir saßen ebenso im schönen Biergarten.

Als Stammgäste seit vielen Jahren schätzen wir den Service, die Authentizität und die Wirtin Frau Linka, welche ein Gefühl des Willkommenseins vermittelt.

Gerade als Stammgast und Wertschätzer*in der guten alten Wirtshauszeiten sollte einem das “Draußen nur Kännchen Prinzip“ geläufig sein. Es gehört bereits seit jeher zur Gaststätte. Als treuer Stammgast dürfte dies somit nichts Neues bedeuten.

Der Service (an diesem Abend durch Frau Richter) ist stets zuvorkommend und freundlich. Wir fühlen uns schlichtweg wohl.

Anstatt seine Zufriedenheit und die Qualität eines Lokals von der Größe eines Bierglases abhängig zu machen, sind wir dankbar und froh darüber, dass die Gaststätte Rosengarten die schwierigen Zeiten überstanden hat und kommen auch weiterhin gern in den Rosengarten, trotz des Konsums eines großen Bieres im Außenbereich ;-) (0,4 ml . . . ). Nebenbei: im schönen Bayern hat ja schließlich auch keiner ein Problem mit einem 0,5 ml Hellem oder gar einem Maß.
Michaela Kautz
20.10.2022 22:34:33
Ich war heute im Rosengarten und habe sehr gut gegessen. Es gibt tolle Weine.
Der Service war sehr gut. Das Preis-­Leistungsverhä­ltnis stimmt auch.
Ich komme wieder !
legzo
09.10.2022 23:37:35
Jörg Lüken
05.09.2022 15:51:27
Diese Nachcoronaverkniffenhei­t ist schon schlimm und ich schließe mich da nicht immer aus. Vielleicht haben alle einen schlechten Tag gehabt.

In diesem Fall legt aber doch einfach eure bisherigen Erfahrungen auf die Waage und schaut wohin das Pendel ausschlägt. Es kann doch immer mal etwas schlecht, oder sehr schlecht laufen. Überwiegend war es aber doch immer lecker, oder? :-;

Natürlich habe ich gut reden, denn ich bestelle auch im Innenraum immer ein großes Bier und das auch schon seit 40 Jahren.

Also, immer locker bleiben, auch bei großer Hitze.
Johannes Selders
14.08.2022 16:52:12
Seit 41 Jahren kommen wir ein bis zweimal im Jahr in den Rosengarten auf ein Bier und zum Essen. Früher manchmal auch mit Kunden und Geschäftsleuten.
Am 10.08.2022, gegen 20:00 Uhr - heißer Tag - mit dem Fahrrad zum Rosengarten gefahren und uns in den schattigen Biergarten gesetzt. Der Biergarten war etwa zu einem drittel gefüllt.
Man brachte uns die Speisekarte. Gemäß Speisekarte werden verschiedene Biere in den Größen 0,2 / 0,4 Liter angeboten.
Auf Grund der extremen Temperaturen - nicht so viel Alkohol - bestellet wir gemäß Karte zwei kleine (0,2 L) Biere. Die leicht genervte Kellnerin erklärte uns, dass es draußen keine kleinen Biere gebe würde, sondern nur Große.
Wir verwiesen auf die Speisekarte (Getränke) und auf den Tisch gegenüber, diese Gäste hatten auch kleine Biere auf dem Tisch stehen. Die Bedienung belehrte uns, dass diese Gäste drinnen gegessen hätten und die kleinen Biere mit nach draußen genommen hätten. Ich schlug der Bedienung vor, die kleinen Biere drinnen zu bestellen und diese auch selbst abholen würde. Nein, das geht nicht!!
Daraufhin haben wir - meine Frau und ich - nur ein Bier 0,4 L bestellt. Die ungehaltene Bedienung brachte uns dann ein Bier 0,4 und ein leeres Glas 0,4.
Ich sagte der Bedienung, dass ich gern mal die Chefin sprechen wollte. Nach kurzer Zeit teilte sie uns mit, dass die Chefin keine Zeit für uns hätte und ob wir denn jetzt was essen wollten!
Ich antwortete JA, eigentlich wollten wir auch was essen, aber wir hätten es uns jetzt anders überlegt und möchten gerne zahlen. Darauf erhielte wir die Antwort "Das ist ja lächerlich was sie hier veranstalten". Darauf hin habe ich ihr gesagt, dass wir die Kunden seinen und nur das bestellt hätten was in der Karte steht, und da steht nicht, das es nur kleine Biere drinnen gibt. Wir können unsre Geld auch woanders ausgeben und wir müssten nicht davon leben, sondern sie, bzw. der oder die Inhaberin müssen davon leben, und das sollte sie ihrer Chefin bitte sagen.
Damit endete die Ära Rosengarten!
Anzeigen: 5  10   20


 

 

 


 

IMG_0544.heic (2.29MB)
IMG_0544.heic (2.29MB)
IMG_0544.heic (2.29MB)
IMG_0544.heic (2.29MB)
11.pdf (23.98MB)
11.pdf (23.98MB)
11.pdf (23.98MB)
11.pdf (23.98MB)
11.pdf (23.98MB)
11.pdf (23.98MB)